Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Unser Konzept

Wir orientieren uns in unserer Arbeit am Orientierungsplan für Baden-Württemberg. Uns ist die Haltung zum Kind sehr wichtig. Das Wohl des Kindes steht im Mittelpunkt unseres pädagogischen Handelns. Wir akzeptieren jedes Kind als eigenständige Person und fördern es entsprechend seines individuellen Entwicklungsstandes. Die ganzheitliche Bildung und Erziehung steht dabei im Vordergrund unseres pädagogischen Handelns.

 

Jedes Kind hat seinen festen Platz in seiner Stammgruppe. Dort trifft es sich täglich zum gemeinsamen Morgen- und Mittagskreis und  feiert gemeinsam mit den vertrauten Kindergartenfreunden seinen Geburtstag. Die pädagogischen Angebote finden teilweise in der Stammgruppe und teilweise gruppenübergreifend statt. In der Freispielzeit dürfen die Kinder auch die Spielbereiche im anderen Gruppenzimmer und außerhalb der Gruppenräume nutzen.


Wir fördern damit die Entscheidungsfähigkeit, Selbständigkeit und Selbsttätigkeit der Kinder.Sie finden sich dadurch schnell im ganzen Haus zurecht und lernen viele Spiel- und Lernmöglichkeiten kennen. Ihr Sozialverhalten wird geschult, da sie mit vielen unterschiedlichen Kindern und Erwachsenen in Kontakt kommen. Falls ein Kind aber die Nähe und Sicherheit seiner vertrauten Umgebung braucht, hat es dazu selbstverständlich die Möglichkeit solange es sie benötigt.


Durch Spielen, Bewegung, Handeln und Wahrnehmen finden die Kinder bei uns die Bedingungen für eine handlungsorientierte Entwicklung, für Lernen durch Tätig sein. Die pädagogischen Mitarbeiterinnen unterstützen und begleiten das einzelne Kind in seiner Persönlichkeitsentwicklung und seiner Möglichkeit, sich mit der Umwelt auseinander zusetzen. Die Achtung des Kindes, so wie es ist, sowie die Befähigung und Ermutigung zu größtmöglicher Selbständigkeit und Eigenaktivität stehen dabei im Vordergrund.